Chancengleichheit

Das war der MINT-Kongress 2014

Chancengleichheit

Das war der MINT-Kongress 2014

Am 01. Oktober 2014 lud ver.di mit Unterstützung der Deutschen Telekom Stiftung zum MINT-Kongress nach Berlin. Zeit für einen Rückblick mit den wesentlichen Materialien aus unserer gelungenen Veranstaltung!

Geschäftsfrau blickt selsbtbewusst in die Kamera Konstantin Gastmann / pixelio.de Business woman

Junge Frauen für ein Studium der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zu begeistern, ist für Unternehmen von großer Bedeutung, um den Nachwuchs und damit den Erfolg eines Unternehmens dauerhaft sicher zu stellen.

Unser MINT-Kongress 2014 diente als Informations- und Kommunikationsplattform und dazu, die strategische Bedeutung des MINT-Nachwuchses aufzeigen. Es wurden unter anderem bisherige MINT-Initiativen vorgestellt und die Möglichkeit der Förderung für junge Frauen durch betriebliche Interessenvertretungen diskutiert.

Alle Materialien unserer Veranstaltung finden Sie auf der rechten Seite zum Download als PDF!

MINT - Was ist das?

MINT steht für Berufe und Studienfächer, die zu tun haben mit:

M - Mathematik

I - Informatik

N - Naturwissenschaften

T - Technik

Um dem Fachkräftemangel in MINT-Berufen in Zukunftsbranchen wie beispielsweise Medizintechnik, Energieversorgung, Informationstechnik oder Biotechnologie entgegenzuwirken, wurden durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung eine Vielzahl von Maßnahmen auf den Weg gebracht und viele Projekte werden öffentlich gefördert. Aber auch unternehmerische und private Initiativen sind in reicher Zahl ins Leben gerufen worden.

Ein spezieller Aspekt hierbei ist die Förderung von Mädchen und Frauen in den MINT-Berufen. Auch erste Erfolge können schon verzeichnet werden: Die Zahl der MINT-Studienanfängerinnen liegt mittlerweile über 50% höher als noch im Jahr 2008.

Ein weiterer Abschlussbericht zur Veranstaltung und viele weitere interessante Informationen sind auf den Seiten des Nationalen Pakts für Frauen in MINT-Berufen zu finden.