Genderpolitik

Gleichstellungsindex 2017: Fortschritte im Schneckentempo

Broschüre

Gleichstellungsindex 2017: Fortschritte im Schneckentempo

Der aktuelle Gleichstellungsindex zeigt, wo Europa heute steht.
Gleichstellung? Denkste! Lightspring, Shutterstock.com Gleichstellung? Denkste!

Der aktuelle Gleichstellungsindex zeigt, wo Europa heute steht. Wir machen Fortschritte, aber insgesamt kommen wir nur sehr langsam voran.

Der EU-Gesamtwert ist nur vier Punkte höher als vor zehn Jahren und liegt nun bei 66,2 von 100 Punkten. Den höchsten Wert erzielt Schweden mit 82,6 Punkten, während Griechenland mit 50 Punkten das Schlusslicht bildet. Der Preis für das Land mit den größten Fortschritten geht an Italien, das einen großen Sprung gemacht hat und mit 12,9 Punkten mittlerweile an 14. Stelle rangiert.

„Wir kommen im Schneckentempo voran. Wie sind noch weit von einer geschlechtergerechten Gesellschaft entfernt, wobei in allen Ländern der Europäischen Union Verbesserungsbedarf besteht. In einigen Bereichen ist das Gefälle sogar größer als vor zehn Jahren. Unser Gleichstellungsindex macht deutlich, ob die Maßnahmen der Regierungen den besonderen Bedürfnissen von Frauen und Männern gerecht werden und ob sie funktionieren“, erklärt Virginija Langbakk, die Direktorin des Europäischen Instituts für Gleichstellungsfragen (EIGE).

„Die neuen Ergebnisse des Gleichstellungsindex zeigen, dass in allen Lebensbereichen nach wie vor Ungleichheiten bestehen. Das bedeutet, dass Europa verpflichtet ist, zu handeln. In diesem Jahr werde ich weitere Maßnahmen vorschlagen, um Frauen zur Selbstbestimmung zu befähigen und für Entgeltgleichheit zu sorgen. Gleichstellung bedeutet nicht, dass Frauen mehr wie Männer werden sollen. Vielmehr geht es um die Schaffung eines Umfelds, in dem beide Geschlechter gleiche Wahlmöglichkeiten haben und uneingeschränkt am sozialen, Arbeits- und Familienleben teilhaben können“, erläutert Věra Jourová, die Kommissarin für Justiz, Verbraucher und Gleichstellung.

Wichtigste Ergebnisse

  • Die größten Fortschritte wurden bei der Gleichstellung in Entscheidungsprozessen erzielt.
  • Stillstand – noch immer erledigen Frauen den größten Teil der Hausarbeit.

Zum Gleichstellungsindex 2017