Arbeits- und Gesundheitsschutz

Ein freudiges Ereignis

Arbeitsschutz

Ein freudiges Ereignis

Handlungsleitfaden zum Thema „Arbeitsschutz in Schwangerschaft und Stillzeit“ erschienen

Damit ein freudiges Ereignis freudig bleibt...

Wenn sich ein neues Leben ankündigt, ist die Freude bei der Mutter zunächst meist groß. Doch ist sie berufstätig, kann die neue Situation rasch zu weniger freudvollen Umständen führen, wenn der Arbeitgeber eine schwangere Arbeitnehmerin nicht mehr wie früher einsetzen kann, oder wenn er es nicht mehr will. Die Folge sind Konflikte und ein wachsender Druck auf die Schwangere. Dabei ist Mutterschutz eines der ältesten Themen im Arbeitsschutz. Dennoch: Es bleiben viele Unklarheiten für Arbeitgeber und Arbeitnehmerinnen.

Damit setzt sich ein neuer Handlungsleitfaden auseinander, den die Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF) in Kooperation mit der Arbeitnehmerkammer Bremen zusammengestellt hat. Ausgehend von zwei gemeinsamen Veranstaltungen werden über- sichtlich und vertiefend zahlreiche Aspekte rund um den gesetzlichen Arbeitsschutz in Schwangerschaft und Stillzeit und Beispiele einer guten betrieblichen Praxis dargestellt.

Die Broschüre findet ihr anbei zum Download.