Arbeits- und Gesundheitsschutz

Mutterschutz

Mutterschutz

Spiel "Vier gewinnt" Heike Werner Vier gewinnt

Vier gewinnt den Mutterschutz 

Zielstellung: Die Teilnehmenden setzen sich mit dem Thema Mutterschutz auseinander.

Methoden: Diese Übung basiert auf dem Spiel „Vier gewinnt“. Die Übung kann zu zweit oder in zwei Gruppen durchgeführt werden. Die Teilnehmenden erhalten bei richtig beantworteten Fragen einen Spielstein, bei falschen Antworten keinen Spielstein. Ob ein Spielstein gesetzt wird entscheiden die Teilnehmenden nach der Beantwortung der Frage. Wer vier Spielsteine seiner/ihrer Farbe in einer waagerechten, senkrechten oder diagonalen Reihe hat, hat gewonnen. Das Spiel endet unentschieden, wenn das Spielfeld komplett gefüllt ist, ohne dass eine Viererreihe gebildet wurde.

Material: Pinnwand mit Spielfeld (7 Reihen waagerecht, 6 Reihen senkrecht). Je 21 runde Pinnkarten in zwei verschiedenen Farben. Pinnadeln und Fragenkarten

Broschüre „Ein freudiges Ereignis?! Arbeitsschutz in Schwangerschaft und Stillzeit“, Hrsg, Arbeitnehmerkammer Bremen und Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF), März 2010

Stationsaufgabe: Jede Gruppe erhält zwei runde Karten seiner/ihrer Farbe. Die Fragekarten werden auf die Gruppen bzw. Teilnehmenden aufgeteilt. Jede Partei stellt abwechselnd dem Gegner/der Gegnerin eine Frage. Bei richtig beantworteten Fragen erhält der Antwortende einen Spielstein seiner/ihrer Farbe, bei falschen Antworten kein Spielstein. Ob ein Spielstein gesetzt wird entscheiden die Teilnehmenden nach der Beantwortung der Frage, egal, ob die Antwort richtig oder falsch war. Wer vier Spielsteine seiner/ihrer Farbe in einer horizontalen, vertikalen oder diagonalen Linie hat, hat gewonnen. Das Spiel endet unentschieden, wenn das Spielfeld komplett gefüllt ist, ohne dass eine Viererreihe gebildet wurde.

Die Spielsteine sind jeweils in den untersten freien Platz einer Spalte zu setzen..

Bitte nehmt anschließend die Kreise wieder ab. Und sortiert sie nach Farbe.