Broschüren

UN Women zum Stand der Geschlechtergleichstellung

Broschüre

UN Women zum Stand der Geschlechtergleichstellung

Wir unterstützen die IGB-Kampagne für eine ILO-Konvention gegen Gewalt am Arbeitsplatz!
UN Women zum Stand der Gleichstellung der Geschlechter (Cover) UN Women UN Women zum Stand der Gleichstellung der Geschlechter (Cover)

„To leave no one behind“ – das ist das Motto, zu dem sich die Welt 2015 bekannt hat, indem sie die Sustainable Development Goals („SDG“) verabschiedete. Nun liegt ein umfassender Bericht vor, den UN Women am 15. Februar 2018 in New York und Berlin vorgestellt hat.

Zum ersten Mal hält damit ein Bericht umfassendes Datenmaterial zum Stand der Gleichstellung der Geschlechter bereit:

Er betrachtet nicht nur alle 17 Nachhaltigkeitsziele (SDG´s) aus der Geschlechterperspektive, sondern zeigt auch konkrete Handlungsmöglichkeiten auf, um sie bis 2030 umzusetzen.

Der Report belegt nicht nur, dass das Nachhaltigkeitsziel fünf (SDG 5) ein Schlüsselziel ist, um alle nachhaltigen Entwicklungsziele (SDG´s) zu erreichen. Er wirbt auch dafür, jetzt die richtigen Weichen dafür zu stellen und zeigt Handlungsmöglichkeiten auf.

Der UN Women-Bericht bietet einmalige Analysen, Fallbeispiele und konkretes Datenmaterial sowie hilfreiche, interessante Handlungsoptionen.

"Turning promises into action: Den Versprechen Taten folgen lassen“ steht auf der Website der UN Women zur Verfügung:

UNI Frauen zeigen Solidarität ver.di UNI Frauen zeigen Solidarität

Besonders interessant sind die aktuellen Daten zu der Frage, wie viele Mädchen und Frauen weltweit von Gewalt betroffen sind.

Alarmierend ist auch die Tatsache, dass es in vielen Ländern keine oder nur bedingt Rechtsvorschriften gibt, die Frauen vor Gewalt schützen.

Umso wichtiger ist es jetzt, die IGB-Kampagne für eine ILO-Konvention gegen „Gewalt gegen Frauen und Männer am Arbeitsplatz“ zur Setzung eines international verbindliche Standards zu unterstützen! Die Frauen in ver.di sind dabei – jetzt und in Zukunft!

Auch FEMNET unterstützt die Forderung nach einer ILO-Konvention gegen geschlechtsspezifische Gewalt am Arbeitsplatz. In diesem Zusammenhang hat FEMNET e.V. auch seine Forderungen an die Unternehmen veröffentlicht (von FEMNET erarbeitet).